Die Geschichte hinter den Snowden-Enthüllungen

Unterstützen Sie uns mit einem Dauerauftrag oder einer einmaligen Spende:
IBAN: DE89430609678224073600
via Paypal: paypal@acTVism.org
via Betterplace: https://goo.gl/F9UiNW

In diesem Vortrag, spricht Glenn Greenwald über seine Erfahrungen mit Edward Snowden und Laura Poitras in Hongkong 2013, bevor sie die streng geheimen NSA-Dokumente veröffentlichten. Greenwald spricht zudem über die Geschichte von Aktivismus und zollt Persönlichkeiten wie Rosa Parks, Hans und Sophie Scholl Tribut. Weitere Themen, auf die er umfassend eingeht, sind die Reaktion der USA auf die NSA-Enthüllungen, die Bedeutung des Mutes von Edward Snowden sowie die Herausforderungen der Zukunft.

Glenn Greenwald ist ein US-amerikanischer Journalist, Blogger, Schriftsteller und Rechtsanwalt.

Weltweite Bekanntheit erlangte Greenwald, als er die von Edward Snowden im Jahr 2013 übermittelten Dokumente zum streng geheimen NSA-Überwachungsprogramm PRISM aufbereitete und Anfang Juni 2013 in der britischen Tageszeitung The Guardian zusammen mit einem Interview Snowdens veröffentlichte. Es folgte eine Serie von Berichten zur Globalen Überwachungs- und Spionageaffäre in den USA und Großbritannien. Für diese Serie wurden Glenn Greenwald und seine Kollegen mit dem Pulitzer-Preis in der Kategorie „Dienst an der Öffentlichkeit“ ausgezeichnet.

Für seine Berichte zur National Security Agency (NSA) wurde er mit zahlreichen weiteren Preisen ausgezeichnet, darunter hochangesehene Auszeichnungen für investigative Journalisten wie der George Polk Award for National Security Reporting, der Online Journalism Award 2013, der Esso Award for Excellence in Reporting in Brasilien für seine Artikel zur NSA-Massenüberwachung im O Globo (Greenwald war der erste Ausländer, der mit dem Preis geehrt wurde), der Libertad de Expresion Internacional Award des Agrentinischen Magazins Perfil sowie den Pioneer Award der Electronic Frontier Foundation 2013.

Seine Arbeit zur NSA war ein Thema im Film Citizenfour, der 2014 den Oscar als bester Dokumentarfilm erhielt. Bei der Preisverleihung nahm Greenwald gemeinsam mit Regisseurin Laura Poitras den Preis entgegen.

BESCHREIBUNG ÜBER VIDEO 1: In diesem Interview deckt Glenn Greenwald den Zusammenhang zwischen Software-Konzernen und der US-Regierung auf und gibt seine Einschätzung darüber ab, ob die Dienste dieser Konzerne sicher sind. Darüber hinaus liefert Glenn Greenwald Lösungen für den Einzelnen, um sich gegen unberechtigte Überwachungsaktionen zu wehren.

Glenn Greenwald: Edward Snowden, NSA, Activism, Democracy & Freedom

In this speech, Glenn Greenwald reveals his experience with Edward Snowden and Laura Poitras in 2013 at Hong Kong before they revealed the highly classified NSA documents to the public. Greenwald also talks about the history of activism and pays tribue to personalities such as Rosa Park, Hans and Sophie Scholl. Other topics that he surfaces in-depth include the reaction of the US government to these revelations, signficance of Edward Snowden’s courage & the challenges that we face in the future.

BIO: Glenn Edward Greenwald is an American lawyer, journalist and author. In June 2013 Greenwald became widely known after The Guardian published the first of a series of reports detailing United States and British global surveillance programs, based on classified documents disclosed by Edward Snowden. The series on which Greenwald worked along with others won the 2014 Pulitzer Prize for Public Service.

His reporting on the National Security Agency (NSA) won numerous other awards around the world, including top investigative journalism prizes from the George Polk Award for National Security Reporting,the 2013 Online Journalism Awards, the Esso Award for Excellence in Reporting in Brazil for his articles in O Globo on NSA mass surveillance of Brazilians (becoming the first foreigner to win the award), the 2013 Libertad de Expresion Internacional award from Argentinian magazine Perfil, and the 2013 Pioneer Award from the Electronic Frontier Foundation.

His work on the NSA files was in part the subject of the film Citizenfour, which won the 2014 Academy Award for Best Documentary. Greenwald appeared onstage at the Oscar ceremony with the film’s director, Laura Poitras, as she accepted the award.