Die Ausrichtung der politischen Weltmacht bewegt sich unaufhaltsam nach Osten

Von James O’Neill Wladiwostok war kürzlich Gastgeber des Eurasischen Wirtschaftsforums, zu dem der russische Präsident Wladimir Putin sprach. Wladiwostok selbst ist ein wichtiges Entwicklungszentrum im russischen Fernen Osten und daher ein geeigneter Gastgeber für die Konferenz, deren Thema der „Weg zu einer multipolaren Welt“ war. An der Konferenz nahmen Vertreter aus 68 Nationen teil, was die westliche Welt daran erinnerte, dass Russland in der Weltgemeinschaft keineswegs isoliert ist. Vielmehr steht es zusammen mit China im